Social media

22.05.2019 19:50
(Kommentare: 0)

soogut und „willkommen MENSCH! in Horn“ eröffnen neuen Sozialmarkt in Horn

Wolfgang Brillmann

Worum es geht

Hilfe muss dort ankommen, wo sie gebraucht wird. Aus diesem Grund eröffnet soogut nun gemeinsam mit dem Verein „willkommen MENSCH! In Horn“ eine neue Geschäftsstelle in der Thurnhofgasse. Während soogut die Logistik und Warenbereitstellung für den rund 35 Quadratmeter großen Verkaufsraum übernehmen wird, wird „willkommen MENSCH! in Horn“ mit mehr als zehn hochengagierten Freiwilligen das Alltagsgeschäft managen. Der Verein stellt zudem die zentral gelegenen Räumlichkeiten zur Verfügung.

Ab dem 24.05. werden an den Tagen Montag (17.00 Uhr bis 19.00 Uhr), Mittwoch (09.00-12.00 Uhr) und Freitag (11.00 bis 14.00 Uhr) finanziell schwache Menschen mit einem eigens dafür ausgestellten Pass die Möglichkeit haben Waren wie Obst- und Gemüse, Mehl, Nudeln und Ähnliches, die aus unterschiedlichen Gründen nicht mehr in den regulären Verkauf gelangen können, zu sehr geringem Preis, zu erstehen. Durch dieses Angebot werden Kaufkraft und Selbstbestimmung gesteigert, da am Ende mehr Geld für notwendige andere Ausgaben übrigbleibt.


soogut- Geschäftsführer Wolfgang Brillmann zeigt sich über den neuen Standort erfreut:
„Nach dem Aus für die mobilen Sozialmärkte im Waldviertel Ende 2018 können wir endlich die regionale Versorgung von Personen die finanzielle Unterstützung benötigen durch die neue Verkaufsstelle in Horn wieder gewährleisten.“

ssogut stellt sich vor:

soogut hat es sich seit 2004 zum Ziel gesetzt Nachhaltigkeit, Regionalität und Hilfe für Menschen mit geringem Einkommen zu verbinden und setzt sich so aktiv für ein zufriedenes Miteinander in der Gesellschaft ein. Kernaufgabe ist die Unterstützung von finanziell schwachen Menschen – regional und damit direkt dort wo Hilfe nötig ist.

Im Zentrum steht es die Autonomie, zum Beispiel von AlleinerzieherInnen, zu erhalten. Selbstbestimmtes, regionales Einkaufen wird in diesem Kontext als ein wichtiges Mittel angesehen um dies zu erreichen. Aus diesem Grund verkauft das gemeinnützige Unternehmen regional, in mittlerweile sieben Sozialmärkten in ganz Niederösterreich (St. Pölten, Heidenreichstein, Mödling, Amstetten, Tulln, Stockerau, Ternitz) und zwei Verkaufsstellen (St. Valentin, Waidhofen an der Ybbs), kostengünstig hochwertige Lebensmittel und Artikel des täglichen Bedarfs, die aus unterschiedlichen Gründen nicht (mehr) in den regulären Verkauf gelangen.
Neben mehreren großen Supermärkten versorgen auch regionale Bauern, kleine Unternehmen und sogar Einzelpersonen die soogut-Märkte mit Waren. Abgerundet wird das Warensortiment durch das Angebot von vollwertigem Essen in mehreren Sozialmarktstandorten sowie einer Second Hand-Schiene zu fairen Preisen, die für Alle offen stehen.

Täglich nützen rund 700 Menschen in Niederösterreich das regionale Angebot von soogut. Unzählige sozial engagierte freiwillige Helfer unterstützen das Stammteam täglich tatkräftig, damit alles reibungslos funktioniert. Das Unternehmen setzt sich für Nachhaltigkeit und Inklusion ein und möchte so einen Beitrag dazu leisten ein zufriedenes Miteinander Aller zu gewährleisten. Um Hilfe direkt dort anbieten zu können wo sie benötigt wird, setzt soogut dabei auf Regionalität und Zusammenarbeit mit Menschen, Vereinen und Unternehmen direkt vor Ort, denn nur so kann auch wirklich gewährleistet werden, dass gezielt Hilfe dort geboten wird, wo sie benötigt wird. Mit dem Verein „willkommen MENSCH! In Horn“ hat sich soogut regionale ExpertInnen ins Boot geholt, damit die Hilfe gezielt dort ankommt wo sie wirklich benötigt wird.

„Willkommen MENSCH! in Horn“ stellt sich vor:

Der Verein „willkommen MENSCH! in Horn“ besteht bereits seit 2015 und hat schon zahlreiche Projekte wie zum Beispiel ein Begegnungscafé ins Leben gerufen und unterstützt. Der Mutterverband ist auch in vielen anderen Regionen des Waldviertels aktiv. Ziel ist es Menschen auf der Flucht, die in Österreich um Asyl angesucht haben zu unterstützen und ihnen den Einstieg in den österreichischen Alltag zu erleichtern. Ziel des Vereins ist ein solidarischer, positiver Umgang mit Flüchtlingen in Horn. Erreicht werden soll dies durch das Schaffen von Begegnungsmöglichkeiten, Bewusstseinsbildung und vielfältigen konkreten Hilfestellungen wie Deutschkursen, Freizeitangeboten, Behördengängen, Unterstützung im schulischen Bereich und bei der Wohnungs- und Arbeitssuche. Die Kooperation mit soogut ermöglicht eine Erweiterung des Angebots des Vereins und die Öffnung für weitere Bevölkerungsgruppen die Unterstützung benötigen.


Bei Fragen oder dem Wunsch auch selbst aktiv zu helfen wenden Sie sich bitte an:
Öffentlichkeitsarbeit soogut, Uschi Oswald; Tel: 0676/ 880 44654, E-Mail: u.oswald@soogut.at
willkommen MENSCH! in Horn, Tel: 0676/ 717 43 94, E-Mail: willkommenmensch.horn@gmail.com

Zurück

Probegalopp unserer Weihnachtsbeleuchtung
12. Nov, 2019 (Kommentare: 0)
soogut und „willkommen MENSCH! in Horn“ eröffnen neuen Sozialmarkt in Horn

Erster kurzer Probegalopp unserer Weihnachtsbeleuchtung die wir heuer an der Stadtpfarrkirche St.

Rotes Kreuz Horn dankt Landschafts-Apotheke Horn
06. Nov, 2019 (Kommentare: 0)
soogut und „willkommen MENSCH! in Horn“ eröffnen neuen Sozialmarkt in Horn

Das Rote Kreuz Horn, Abteilung Horn ist der Empfehlung des Gesundheitsministeriums nachgekommen und

Viel zu tun bei der FF Horn
04. Nov, 2019 (Kommentare: 0)
soogut und „willkommen MENSCH! in Horn“ eröffnen neuen Sozialmarkt in Horn

Viel zu tun gab es für die Feuerwehr Horn am gestrigen Sonntag.

Tag der offenen Tür bei den Pfadfindern
31. Okt, 2019 (Kommentare: 0)
soogut und „willkommen MENSCH! in Horn“ eröffnen neuen Sozialmarkt in Horn

Nach der feierlichen Eröffnung des neuen Heimes für die Pfadfinder Horn gab es am Tag darauf einen

soogut und „willkommen MENSCH! in Horn“ eröffnen neuen Sozialmarkt in Horn

Am 25.Oktober wurde das neue Heim der Horner Pfadfinder feierlich eröffnet. Nicht nur ein gelungenes

Donnerstag, 21.11.2019

Band Garten - Adventmarkt

Floraler Adventmarkt entführt dich in ein zauberhaftes Wintermärchen mit echter Handwerkskunst, weihnachtlichen Klängen, gratis Kaffee & Kuchen-Buffett

Buchvorstellung 'Die historischen Grenzsteine Eggenburgs'

Buchvorstellung 'Die historischen Grenzsteine Eggenburgs'

Die historischen Grenzsteine der Stadt Eggenburg von 1524 bis 1850 - Geschichte, Dokumentation und Wanderwege von Fritz F.Steininger, Reinhard Roetzel und Michael Göbl, präsentiert von Univ.Prof.Dr. Fritz F.Steininger

Eintritt frei
Neuerscheinung Schriftreihe des Waldviertel Heimatbundes Band 59

Freitag, 22.11.2019

Band Garten - Adventmarkt

Floraler Adventmarkt entführt dich in ein zauberhaftes Wintermärchen mit echter Handwerkskunst, weihnachtlichen Klängen, gratis Kaffee & Kuchen-Buffett

Eggenburger Adventzauber

Information des Veranstalters:

Adventmarkt 22. bis 24. November 2019

Freitag, 18.30 Uhr:
Offizielle Eröffnung des Adventmarktes – vor dem Landgasthaus „Zum Seher“ am Hauptplatz
mit der Bläsergruppe des Priv. univ. Bürgerkorps.

Samstag und Sonntag ab 10.00 Uhr:
Kunsthandwerksmarkt und Kulinarische Winterreise

Adventliche Stimmung im zauberhaften Ambiente des Eggenburger Hauptplatzes mit eindrucksvollem Blick zur
Pfarrkirche St. Stephan. Vor den schönen Fassaden der historischen Häuser erlebt man eine „Kulinarische Winterreise“
bei vielen Gastronomieständen kann man die verschiedensten Schmankerl genießen.
Geboten werden Kunsthandwerk, Handwerk, Workshops – vor allem für Kinder - und ein großartiges Kulturprogramm.

Eintritt frei

Samstag, 23.11.2019

Band Garten - Adventmarkt

Floraler Adventmarkt entführt dich in ein zauberhaftes Wintermärchen mit echter Handwerkskunst, weihnachtlichen Klängen, gratis Kaffee & Kuchen-Buffett

Alle Rechte vorbehalten © 2014-2019 HORN iST VORN | www.beRecont.at