Die Anna-Marter ist eine der erst jüngst wieder restaurierten Martern/Bildstöcken in Horn.

Ursprünglich befand sich die Figurengruppe auf einem prismatischen Pfeiler und war mit einem Blechschutzdach geschützt. Sie wurde vom Bildhauer Friedrich Haßlinger (1672-1728) erstellt und etwa 500 Meter westlich vom Annaweg (die heutige Verlängerung der Annagasse in Horn) aufgestellt. Von 1964 bis 2007 befand sich der Bildstock, bereits auf einem anderen Steinsockel befindend, an der Prager Strasse im Bereich Schützenplatz beim nordöstlichen Brückenkopf der Taffabrücke.

2012 wurde sie vom akademischen Maler Dr. Herbert Puschnik restauriert und auf einen neuen Pfeiler versetzt. Im Zuge dieser Restaurierung wurde die Marter in der Annagasse, dem heutigen Standort, wieder aufgestellt.

Zurück

Alle Rechte vorbehalten © 2014-2018 HORN iST VORN | www.beRecont.at